Komödie : James Franco exzentrisch-schräg in «The Disaster Artist»

Grandios gescheitert: Filmemacher Tommy Wiseau (James Franco).  /Warner Bros
Grandios gescheitert: Filmemacher Tommy Wiseau (James Franco).  /Warner Bros

Ein filmkünstlerisches Fiasko diente als Vorlage für die brillante Tragikomödie «The Disaster Artist». James Franco gibt darin den schillernden und äußerst schrägen Filmemacher Tommy Wiseau.

shz.de von
29. Januar 2018, 07:37 Uhr

«The Disaster Artist» ist ein Film über die Entstehung eines Films, der wegen grober Drehbuchfehler und schlimmer Dialoge zu den schlechtesten Kinowerken aller Zeiten zählt.

Regisseur und Hauptdarsteller James Franco hat sichtlich Spaß daran, den exzentrischen Filmemacher Tommy Wiseau und dessen Film «The Room» (2003) aufs Korn zu nehmen. Für seine Leistung gewann der Kalifornier bereits einen Golden Globe als bester Komödien-Darsteller.

Franco holt seinen jüngeren Bruder Dave, Alison Brie, Zac Efron, Seth Rogen und in Nebenrollen Bryan Cranston, Sharon Stone und Melanie Griffith an Bord.

The Disaster Artist, USA 2017, 104 Min., FSK ab 12, von James Franco, mit James Franco, Dave Franco, Seth Rogen, Alison Brie

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert