zur Navigation springen

Leute : Huppert findet deutsches Mutterverständnis merkwürdig

vom

Isabelle Huppert (60), französische Schauspielerin und dreifache Mutter, hält deutsche Erwartungen an Frauen mit Kindern für befremdlich.

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2013 | 10:53 Uhr

«Ich habe von deutschen Frauen gehört, dass es nicht nur eine Frage der Unterbringung ist. Weil es heißt: Wenn man drei Kinder hat, bleibt man zu Hause und erzieht sie, sonst hätte man sie ja nicht bekommen müssen», sagte die Schauspielerin («Die Klavierspielerin») dem «Süddeutsche Zeitung Magazin» vom Freitag.

«Bei uns ist selbstverständlich, dass man arbeitet. Und je mehr Kinder, desto notwendiger ist es doch zu arbeiten. Wie soll man sonst für sie aufkommen?» Kinder seien nur eine gewisse Zeit im Leben bei der Mutter, der Beruf dagegen bleibe, sagte Huppert. «Es muss hart sein, die Kinder gehen zu lassen, wenn man keine Aufgabe hat.» Ende Oktober soll Huppert als «Die Nonne» in deutsche Kinos kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen