Star-Power : «Hot Dog» mit Schweiger und Schweighöfer

Til Schweiger als Luke (l) und Matthias Schweighöfer als Theo. Warner Bros.
Foto:
Til Schweiger als Luke (l) und Matthias Schweighöfer als Theo. Warner Bros.

Til Schweiger und Matthias Schweighöfer machen sich an die Befreiung einer Präsidententochter.

shz.de von
15. Januar 2018, 14:07 Uhr

Die zwei vielleicht bekanntesten zeitgenössischen männlichen Namen im deutschen Filmgeschäft zusammen in einem Film: Matthias Schweighöfer und Til Schweiger. Letzterer spielt hier einen ziemlich abgebrühten GSG-10 Ermittler.

Schweighöfer schlüpft derweil in die Rolle des genauen Gegenteils: eines schüchternen Schreibtisch-Polizisten, der gerne mal etwas mehr erleben würde. Zusammen werden Theo und Luke vor eine nicht eben kleine Aufgabe gestellt: Es gilt, die aparte Präsidententochter Mascha (verkörpert von Lisa Tomaschewsky) aus den Händen von Entführern zu befreien. Unterstützung erhalten sie von der schlauen Computerexpertin Nicki. Die Inszenierung kommt von Torsten Künstler.

Hot Dog, Deutschland 2018, 105 Min., FSK ab 12, von Torsten Künstler, mit Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Heino Ferch

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert