Schauspiel-Ikone : Hollywoodstar Glenn Close wird in Zürich geehrt

Die Schauspielerin Glenn Close erhält in diesem Jahr den Golden Icon Award für ihr Lebenswerk.
Foto:
Die Schauspielerin Glenn Close erhält in diesem Jahr den Golden Icon Award für ihr Lebenswerk.

In zahlreichen großen Rollen stand die US-amerikanische Schauspielerin vor der Kamera. Jetzt wird sie für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

shz.de von
10. August 2017, 12:41 Uhr

Das Zurich Film Festival verleiht seinen diesjährigen Golden Icon Award an die US-Schauspielerin Glenn Close. Die 70-Jährige erhalte die Auszeichnung für ihr Lebenswerk, teilten die Organisatoren am Donnerstag mit.

Mit ihrer fesselnden Darstellung der Patty Hewes in der US-Anwaltsserie «Damages - Im Netz der Macht» oder der glamourösen Marquise de Merteuil in Stephen Frears' «Gefährliche Liebschaften» habe Close mit ihrer außergewöhnlichen Präsenz in einer Vielzahl von unvergesslichen Rollen in einer einzigartigen Karriere brilliert.

Die 70-jährige Schauspielerin, die schon sechs Mal für einen Oscar nominiert war, wird ihren neuen Film «The Wife» auf der Verleihungsgala am 1. Oktober vorstellen. Darin spielt sie die Ehefrau eines brillanten Schriftstellers, die unmittelbar vor der Verleihung des Literatur-Nobelpreises an ihren Mann dessen großes Geheimnis enthüllt.

Close gab ihr Spielfilmdebüt 1982 in George Roy Hills «Garp und wie er die Welt sah». Unvergessen ist sie auch als Alex Forrest in dem Beziehungs-Albtraum «Eine verhängnisvolle Affäre» (1987).

Pressemitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert