zur Navigation springen

Germany’s Next Topmodel : Heidi und das große Essen

vom

Die 9. Staffel Germanys Next Topmodel kämpft gegen das schlechte Image. Heidi Klum schickt Mager-Models nach Hause - und redet so viel übers Essen wie noch nie.

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2014 | 16:01 Uhr

Die Suche nach dem attraktivsten Nachwuchsmodel Deutschlands geht in eine neue Runde. Am Donnerstagabend startete die 9. Staffel der Casting-Show „Germanys next Topmodel“. Dieses Mal darf sich Heidi Klum über ein neues Jury-Mitglied freuen: Die Stardesigner-Legende Wolfgang Joop steht ihr zur Seite. Joop löst seinen Vorgänger, den Fotografen Enrique Badulescu, ab. „Aufgeregt? Common!“ Der charmante Creative Director Thomas Hayo macht das GNTM-Team komplett - zum insgesamt vierten Mal.

Lange Beine, dünner Körper und ein atemberaubendes Gesicht. So in etwa, sollte ein Model aussehen. Heidi Klum zeigt sich dieses Mal von einer besonders strengen Seite: Zwei Mädchen, die ihrer Meinung nach viel zu dünn sind, müssen sofort wieder nach Hause gehen. Die Model-Mama selbst lässt sich mit einem Döner filmen und spricht während der Show auffallend viel vom Essen.

Es scheint, als hätte sich Heidi die Femen-Aktion im Finale letzten Jahres zu Herzen genommen. Damals stürmte eine Aktivistin halbnackt auf die Bühne, auf ihrer Brust die provokante Botschaft: „Heidi Horror Picture Show“, mit der Anspielung auf eine menschenverachtende Sendung, die die Mädchen in den Magerwahn treibe. Seitdem steht das Format hart in der Kritik. Die Nachwuchsmodels schert das offensichtlich nicht. Die 18-jährige Betty wird von Heidi höchstpersönlich abgeholt und zum Casting eingeladen. Auch die bayrische Schülerin Franziska (17) ist aus dem Häuschen, als sie mit versteckter Kamera in ihrer Heimat von Thomas Hayo überrascht wird.

Außer den euphorischen Freudensprüngen und den Catwalk-Qualitäten der angehenden Nachwuchsmodels hat die erste Hälfte des Auftakts eher wenig zu bieten. Dann entführt Heidi ihre Modelküken nach Singapur, wo sie in einem Luxushotel unterkommen und sofort zum Bikini-Shooting antreten müssen.

In Singapur zeigt sich auch, dass auch die toughe Klum nur ein Mensch ist. Mit hohem Fieber wird sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Ob sie sich erholt hat und wie es in Singapur weitergeht, erfahren die Zuschauer natürlich erst in der nächsten Folge.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen