Neues aus Hollywood : Gary Oldman nach Churchill-Rolle in Gruselthriller

Gary Oldman spielte zuletzt in einem Politdrama den Premierminister Churchill.
Gary Oldman spielte zuletzt in einem Politdrama den Premierminister Churchill.

Zuletzt war er in dem Politdrama «Churchill - die dunkelste Stunde» zu sehen. In seinem nächsten Film fährt Gary Oldman hinaus auf die weite See.

shz.de von
06. September 2017, 11:01 Uhr

Kontrastprogramm für Gary Oldman (59): Zuletzt drehte der britische Schauspieler das Politdrama «Churchill - Die dunkelste Stunde», in dem er den ehemaligen britischen Premierminister verkörpert.

Nun will er eine Hauptrolle in dem geplanten übernatürlichen Thriller «Mary» übernehmen, wie der «Hollywood Reporter» berichtet. Der Kameramann Michael Goi («American Horror Story») ist als Regisseur an Bord. Die Story dreht sich um eine Familie, die ein altes Schiff ersteigert, um damit einen Bootsverleih zu starten. Doch auf einsamer See kommen gruselige Geheimnisse ans Licht. Mit seinem Churchill-Porträt ist Oldman bereits als möglicher Oscar-Anwärter im Gespräch. Der US-Kinostart ist im November, in Deutschland erst Mitte Januar. 

Hollywood Reporter zu Mary

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert