Moderatorin : Fußball lässt Barbara Schöneberger kalt

Barbara Schöneberger ist extrem uninteressiert an Fußball.
Barbara Schöneberger ist extrem uninteressiert an Fußball.

In der Zeit macht sie lieber den Salat. Auf Fußballspiele kann Barbara Schöneberger gut verzichten.

shz.de von
08. Mai 2018, 10:10 Uhr

Die TV-Moderatorin und Sängerin Barbara Schöneberger (44) hat für Fußball nicht viel übrig. «Ich trau' mich jetzt zum ersten Mal, es zu sagen - ich bin extrem uninteressiert am Thema Fußball», sagte sie dem rbb-Sender Radio Berlin 88,8.

Zur Weltmeisterschaft habe ihre Familie zwar immer wieder auch Gäste. Sie halte sich dann aber im Hintergrund. «Der Fernseher steht draußen im Garten und es wird gegrillt», sagte die 44-Jährige. «Ich mach den Salat - trag die Platten rein und raus, hol die Würstel, hol das Ketchup.» Wichtige Spiele habe sie auch schon mal verschlafen.

Am Samstag moderiert Schöneberger den deutschen Countdown zum Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Hamburg. Bereits am Freitag erscheint ihr neues Album «Eine Frau gibt Auskunft». Zudem kündigte RTL am Montag eine neue TV-Show mit Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk an, allerdings ohne bisher Details zum Format der Primetime-Sendung zu nennen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert