zur Navigation springen

Serie mit Jennifer Aniston : „Friends“-Reunion: 2016 gibt es ein TV-Special

vom

Vor zwölf Jahren wurde die Kultserie nach zehn Staffeln und riesigem Erfolg abgesetzt. Jetzt soll es bald ein Wiedersehen mit Rachel, Ross und Co. geben - in einem zweistündigen Special über Regisseur James Burrows.

shz.de von
erstellt am 14.Jan.2016 | 11:55 Uhr

Los Angeles | Das Café Central Perk oder die violette Tür mit dem gelben Rahmen zu Monicas Appartment werden nicht nur Serien-Junkies kennen: die 90er-Jahre-Serie „Friends“ ist Kult. Sie war zehn Staffeln lang die vierterfolgreichste Serie der USA und hatte auch in Deutschland von 1996 bis 2005 auf Sat. 1 und ProSieben viele treue Anhänger.

Fans dürfen sich nun auf ein Wiedersehen mit Rachel, Monica, Phoebe, Joey, Chandler und Ross freuen. Die Stars Jennifer Aniston (46), Courteney Cox (51), Lisa Kudrow (52), Matt LeBlanc (48), Matthew Perry (46) und David Schwimmer (49) werden zwölf Jahre nach dem Ende der Serie wieder für ein TV-Special vor der Kamera stehen. Das berichtete mehrere US-Medien am Mittwoch.

Es ist allerdings noch unklar, ob die ehemaligen „Friends“ auch gemeinsame Szenen drehen werden. „Ich weiß nicht, ob wir das logistisch hinbekommen“, sagte der NBC-Vorsitzende für den Bereich Entertainment, Robert Greenblatt, den Berichten zufolge.

Die Sitcom erzählte die Geschichte von sechs jungen Menschen in New York, ihren Erfolgen und Misserfolgen, von Liebe und Karriere, von Ängsten und Wünschen. Im Vordergrund standen dabei die Beziehungen der sechs zueinander. Die Charaktere entwickelten sich mit der Zeit und viele Fans fieberten mit, wenn es um die komplizierte Beziehung zwischen Ross und Rachel ging, darum, wie Chandler Janice loswerden würde oder um Joeys Schauspielambitionen.

Das Wiedersehen der „Friends“-Stars soll Teil eines zweistündigen Specials über Regisseur James Burrows (75) sein, der mehrere Folgen der Sitcom gedreht hat. Es soll am 21. Februar auf NBC ausgestrahlt werden. „Das sollte eine gute Zeit werden“, kommentierte Schauspieler LeBlanc die Berichte auf Twitter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen