zur Navigation springen

88. Oscar-Verleihung in Los Angeles : „Foo Fighters“-Sänger Dave Grohl bei den Oscars

vom

Die Oscars stehen vor der Tür: Der Rocker Dave Grohl wirkt bei der Verleihung mit. Sein Auftritt wird schon jetzt mit Spannung erwartet.

Los Angeles | Stars wie Reese Witherspoon, Lady Gaga und Cate Blanchett sind bei der diesjährigen Oscar-Show als prominente Helfer mit dabei. Sie werden unter anderem die Trophäen übergeben. Auch „Foo Fighters“-Musiker Dave Grohl (47) wird bei der Verleihung mitwirken. Der Auftritt von Grohl soll laut den Oscar-Produzenten „besonders“ werden.

Die Show rund um die Oscar-Verleihung lockt weltweit Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Der Auftritt von Dave Grohl  wird mit besonderer Spannung erwartet. Der Musiker zählt zum Olymp der Rockmusik.
Dave Grohl

David Eric Grohl, bekannt als Dave Grohl, ist ein US-amerikanischer Musiker. Er war unter anderem Schlagzeuger bei „Nirvana“ und für ein Album auch bei „Queens of the Stone Age“. Grohl gründet 1994 die „Foo Fighters“ und ist seit dem Sänger und Rhythmusgittarist der Band.

Der Musiker Dave Grohl ist für seine ungewöhnlichen Auftritte bekannt: Im Sommer 2015 brach er sich bei einem Konzert in Göteborg bei einem Sturz das Bein. Anstatt das Konzert abzubrechen, ließ Grohl sein Bein provisorisch gipsen und spielte das Konzert zu Ende.

Über mehr Detail zu dem anstehenden Auftritt bei den Oscars schweigen die Akademie und der Künstler selbst bisher. In den sozialen Netzwerken wird die Performance bereits mit Spannung erwartet.

Am 28. Februar werden bei der Oscar-Verleihung auch die Oscar-Preisträger Morgan Freeman (78) und John Legend (37) sowie der Komiker Sacha Baron Cohen (44) als „Presenter“ auf der Bühne Trophäen verteilen. Erstmals werden auch „Star Wars“-Regisseur J. J. Abrams (49) und „Superman“ Henry Cavill (32) bei der Show mitwirken, kündigte die Akademie an.

Die Trophäen werden in diesem Jahr in Los Angeles zum 88. Mal vergeben. Der Komiker Chris Rock moderiert die Show.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2016 | 14:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen