Sehr ambivalenter Held : «Feinde - Hostiles»: Western-Epos mit Christian Bale

In «Feinde - Hostiles» spielt Christian Bale einen U.S.-Army-Captain im Jahr 1892. Als sehr ambivalenter Held muss er sich gegen Gegner in einer feindseligen Umgebung behaupten. Doch der Film ist mehr als ein Gut-gegen-Böse-Western.

shz.de von
27. Mai 2018, 18:18 Uhr

New Mexico im Jahr 1892: Widerwillig nimmt U.S.-Army-Captain Joseph Blocker (Christian Bale) den Auftrag an, den seit Jahren im Gefängnis sitzenden Häuptling Yellow Hawk (Wes Studi) in dessen Stammesland nach Montana zurückzubringen.

Blocker hat nicht vergessen, dass viele seiner Kameraden durch die Hand des Indianers starben. Gemeinsam mit einigen Soldaten und der Familie von Yellow Hawk begibt sich die ungleiche Truppe auf den Ritt durch feindselige Umgebung. Sie stoßen auf die traumatisierte Rosalie Quaid (Rosamund Pike), deren Familie von Komantschen-Indianern getötet wurde, und lernen alle gemeinsam, dass sie nur als Gruppe überleben können. Das bildgewaltige Epos «Feinde - Hostiles» von Regisseur Scott Cooper ist mehr als ein gewöhnlicher Gut-gegen-Böse-Western, sondern stellt klassische Schemen infrage.

Feinde - Hostiles, USA 2017, 134 Min., FSK ab 16, von Scott Cooper, mit Christian Bale, Rosamund Pike, Wes Studi, Adam Beach, Ben Foster, Rory Cochrane, Jesse Plemons, Timothée Chalamet

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert