zur Navigation springen

Heavy-Metal-Band : Ex-Motörhead-Schlagzeuger Phil Taylor ist gestorben

vom

Der einstige Drummer der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, Phil Taylor, ist tot. Er starb mit 61 Jahren.

shz.de von
erstellt am 13.Nov.2015 | 12:27 Uhr

London | Phil Taylor ist tot. Der frühere Schlagzeuger der britischen Band Motörband war laut des ehemaligen Motörhead-Gitarristen Fast Eddie Clarke schon länger krank und starb bereits am Mittwoch, wie dieser bei Facebook schrieb. „Ich kannte Phil, seit er 21 war, und er war ein besonderer Typ. Glücklicherweise haben wir zusammen fantastisch gespielt, und ich habe viele schöne Erinnerungen aus dieser Zeit“, schrieb Clarke auf Facebook. Der auch „Philthy Animal“ genannte Drummer war von 1975 bis 1984 und von 1987 bis 1992 Mitglied der Band.

My dear friend and brother passed away last night. He had been ill for sometime but that does not make it any easier...

Posted by Fast Eddie Clarke Official on  Donnerstag, 12. November 2015

Und auch die Band äußerte ihre Trauer in einem Post bei Facebook: „Ruhe in Frieden, mit Liebe“, schreibt sie dort.

Lil' Philthy...he who once shouted 'stop wincing about' on an album...he who fueled many a young boy's punk/metal...

Posted by Official Motörhead on  Donnerstag, 12. November 2015

Auf Vorschlag von Clarke wurde Taylor 1976 während der Aufnahmen zu On Parole Mitglied von Motörhead. Mit Sänger Lemmy Kilmister (69) waren Clarke und Taylor eine Zeit die Hauptbesetzung der Heavy-Metal-Band. Nach einem Streit zwischen Kilmister und Clarke verließ letzterer die Band - Taylor schied zwei Jahre später ebenfalls aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen