zur Navigation springen

Mit Thomas Gottschalk : Echo-Klassik-Gala in der Elbphilharmonie

vom

Zum ersten Mal wird der Echo Klassik im neuen Klassik-Tempel vergeben: Am 29. Oktober empfängt Moderator Thomas Gottschalk die Stars der Klassik-Welt in der Hamburger Elbphilharmonie.

shz.de von
erstellt am 21.Okt.2017 | 11:02 Uhr

Die Stars der Klassik treffen sich in Hamburg: Am Sonntag (29. Oktober) präsentiert Moderator Thomas Gottschalk erstmals die Verleihung des Echo Klassik in der Elbphilharmonie.

Ausgezeichnet werden unter anderem Tenor Jonas Kaufmann als «Bestseller des Jahres», die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker und der Geiger Daniel Hope. Zu den großen Stimmen, die live zu erleben sind, gehören außerdem die amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato und der Bariton Matthias Goerne.

Als Instrumentalisten werden der italienische Pianist Maurizio Pollini und die lettische Akkordeonistin Ksenija Sidorova ausgezeichnet. Einen Echo Klassik als Nachwuchskünstler erhalten die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende und der französische Pianist Lucas Debargue. Preisträgerin in der Kategorie «Solistische Einspielung» ist die russische Sopranistin Aida Garifullina. Die französische Cellistin Camille Thomas überzeugte die Jury in der Kategorie «Kammermusikeinspielung 19. Jahrhundert».

Hamburgs Generalmusikdirektor Kent Nagano leitet das Philharmonische Staatsorchester Hamburg. Der amerikanische Dirigent mit japanischen Wurzeln wird als «Dirigent des Jahres» für seine Einspielung von Richard Strauss' «Eine Alpensinfonie» geehrt. Opernlegende Brigitte Fassbaender (78) erhält den Echo Klassik für ihr Lebenswerk. Die Sängerin, Regisseurin, Autorin und Pädagogin sei eine der vielfältigsten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit, teilte der Deutsche Phono-Verband mit. Fassbaender gehöre zu den herausragenden Protagonisten der klassischen Musik.

Seit 1994 zeichnet die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, alljährlich herausragende nationale und internationale Künstler mit dem Echo Klassik aus. Das ZDF überträgt die Gala abends um 22.00 Uhr. Die Liste der Preisträger liest sich wie das Who-is-who der internationalen Klassikszene. Aber auch die Förderung junger Talente war und ist Ziel des Echo Klassik. Für zahlreiche Sänger, Instrumentalisten und Dirigenten war die Auszeichnung ein wichtiger Karriereschub.

ECHO Klassik

Echo Klassik beim ZDF

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert