Biopic : «Don't Worry, weglaufen geht nicht» - mit Joaquin Phoenix

In «Don't worry, weglaufen geht nicht» kämpft John (Joaquin Pheonix, l) gegen seine Alkoholsucht. /NFP
In «Don't worry, weglaufen geht nicht» kämpft John (Joaquin Pheonix, l) gegen seine Alkoholsucht. /NFP

Joaquin Phoenix brilliert in einer weiteren Rolle. Dieses Mal spielt er einen trunksüchtigen Querschnittsgelähmten. Die Figur gab es wirklich, der Film basiert auf einer Autobiografie.

shz.de von
13. August 2018, 12:36 Uhr

Schon bei der Berlinale begeisterte Joaquin Phoenix mit seiner Hauptrolle in dem Künstlerporträt «Don't Worry, weglaufen geht nicht». Unter der Regie von Gus Van Sant spielt er den nach einem Autounfall querschnittsgelähmten amerikanischen Cartoonisten John Callahan (1951 - 2010).

Vorlage ist dessen autobiografisches Buch, in dem der Künstler unverblümt und mit bissigem Humor den Kampf gegen seine Alkoholsucht schildert. Jonah Hill sticht als überspannter Leiter einer Therapiegruppe der Anonymen Alkoholiker heraus. Rooney Mara und der deutsche Schauspieler Udo Kier sind in Nebenrollen zu sehen.

Don't Worry, weglaufen geht nicht, USA 2017, 115 Min., FSK ab 12, von Gus Van Sant, mit Joaquin Phoenix, Jonah Hill, Rooney Mara

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert