zur Navigation springen

Leute : Die Promi-Geburtstage vom 18. Oktober 2013: Zac Efron

vom

Irgendwann lief alles aus dem Ruder: Zu seiner Drogensucht und dem Reha-Aufenthalt hat sich Zac Efron zwar nie offiziell geäußert, gleichwohl dankte er seinen Fans Ende September in einer Botschaft für die Unterstützung in den Wochen zuvor.

Inzwischen scheint sich der Hollywood-Schauspieler auch wieder im Griff zu haben. Vor einem Monat zeigte er sich gut erholt beim Filmfestival in Toronto, wo er seinen Film «Parkland» vorstellte, der sich um die Ermordung von John F. Kennedy dreht.

Mit der Disney-Reihe «High School Musical» wurde Zac Efron, der heute seinen 26. Geburtstag feiert, zum umschwärmten Teenie-Star. Seit ein paar Jahren versucht er nun, sich mit ernsthafteren Rollen zu etablieren. Der ganz große Erfolg war allerdings bisher noch nicht darunter.

Geboren am 18. Oktober 1987 im kalifornischen Küstenstädtchen San Luis Obispo, war Zachary «Zac» Efron bereits mit elf Jahren durch sein Gesangs- und Schauspieltalent aufgefallen. In ganz jungen Jahren konnte er sich mit Musicals wie «Gypsy», «Der kleine Horrorladen» und «The Music Man» schnell einen Namen machen, mit 15 tauchte er bereits in die Welt der US-Fernsehserien («Firefly», «Emergency Room», «CSI: Miami», «Navy CIS») auf. Die erste von drei «High School Musical»-Filmproduktionen der Disney Company markierte dann 2006 seinen Durchbruch und ließ ihn «imdb.com» zufolge die erste Million verdienen.

Etwas «Grease» und ein Hauch von «Westside Story»: Die Rolle des Troy, dem ambitionierten Kapitän einer Basketball-Schulmannschaft, den es genau wie seine Freundin Gabriella - verkörpert durch Vanessa Hudgens - auf die Bühne treibt, scheint Efron auf den Leib geschrieben zu sein. Dass es ein Happy End gibt, versteht sich fast schon von selbst.

Im wirklichen Leben nahm die Beziehung der beiden kein ganz so glückliches Ende. Das Liebes-Aus kam nach fast vier gemeinsamen Jahren Ende 2010. Danach hat man Zac Efron in unterschiedlicher weiblicher Begleitung gesehen. Momentan wird ihm eine mögliche Romanze mit Schauspielerin Lily Collins («Chroniken der Unterwelt»), seiner Ex-Freundin, angedichtet. Die beiden wurden kürzlich bei einem gemeinsamen Kino-Besuch gesichtet.

Nach der Komödie «17 Again - Back to High School» (2009) verlegte sich Zac Efron auf Thriller wie «The Paperboy», Liebesszenen mit Nicole Kidman inklusive, und Dramen wie «The Lucky One - Für immer der Deine», mit denen der Schauspieler versuchte, das alte Label «Tennie-Star» loszuwerden. So ganz aber konnte er das «High School Musical» bisher noch nicht abschütteln.

Name Beruf Alter Geburtsdatum Geburtsort Land
VONN, Lindsey amerikanische Alpinskiläuferin 29 18.10.1984 St. Paul USA
NE-YO amerikanischer Musiker und Schauspieler 34 18.10.1979 Camden USA
STICH, Michael deutscher Tennisspieler 45 18.10.1968 Pinneberg Deutschland
zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2013 | 00:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen