zur Navigation springen

Leute : Die Promi-Geburtstage vom 04. Oktober 2013: Chris Lowe

vom

Dance Music ist kein Privileg der Jugend. Das meint zumindest Chris Lowe vom britischen Erfolgsduo Pet Shop Boys. Er könnte recht haben: Heute wird der britische Electro-Popper 54, doch zum alten Eisen gehören er und sein Bühnenpartner Neil Tennant (59) deshalb noch lange nicht.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2013 | 00:07 Uhr

Das Gegenteil ist richtig. Die beiden «Jungs aus der Zoohandlung» zeigen keine Altersmüdigkeit. Sie haben im Sommer ihr Studioalbum «Electric» - das erste auf ihrem eigenen Label - herausgebracht, damit international lichte Höhen der Charts erreicht und sind seit Wochen und Monaten auf der gleichnamigen Welttournee.

Seit mehr als 30 Jahren machen die stylischen Briten zusammen Musik. Nicht zuletzt der Welthit «West End Girls» und viele Remixe von Songs andere Kollegen gehen auf ihr Konto. Dass sie jetzt nochmal so entschieden an ihre Anfänge in der Dance Music zurückkommen, sei aber keinem Jugendwahn geschuldet. «Dance Music ist zeitlos», findet Lowe im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie hätten viel mit Klängen und Technik experimentiert - genau das, was ihnen Spaß mache. Allerdings sei es mittlerweile etwas schwieriger geworden, bei den technischen Entwicklungen ständig Schritt zu halten.

«Dance Music ist immer von technischen Veränderungen angetrieben worden», erklärt Lowe. «Die Original-Version von "West End Girls" haben wir mit einem einzigen Keyboard gemacht. Heute hat das Ganze viel mit Computern und der Manipulation von Klängen zu tun. Nichts davon wäre in den 1980er Jahren möglich gewesen. Es ändert sich ständig. Und dahinter steckt immer die Technik.»

Gerade wenn man viel unterwegs sei, fiele es allerdings nicht immer leicht mitzuhalten, sagt Lowe: «Es ist ein Vollzeitjob, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Es gibt immer irgendein neues Gerät, eine neue Software oder eine neue Art, Sachen zu machen.»

Auch die Medienlandschaft habe sich den drei zurückliegenden Jahrzehnten massiv verändert. Lowe wünscht sich auf jeden Fall das Musikfernsehen zurück: «Es ist mittlerweile einfacher, als Koch ins Fernsehen zu kommen als als Musiker. Es heißt immer, die jungen Leute gucken kein Fernsehen und ihr Zugang zur Musik ist der Computer. Aber ich glaube das nicht ganz.»

Mit Meinungen hat sich Lowe nie zurückgehalten, was sein Privatleben angeht, dafür umso mehr. Die Öffentlichkeit weiß so gut wie nichts über ihn, außer dass er am 4. Oktober 1959 im englischen Blackpool auf die Welt kam, sein Architekturstudium für die Musik an den Nagel hängte und Tennant in einem Londoner Elektronikgeschäft kennenlernte. Das war zu Beginn der 80er Jahre. Was danach kam, ist ein eigenes Kapitel Popgeschichte.

NAME BERUF ALTER GEBURTSDATUM GEBURTSORT GEBURTSLAND
GANSEL, Dennis deutscher Regisseur 40 04.10.1973 Hannover Deutschland
BRUNCKEN, Thirza deutsche Theaterregisseurin 55 04.10.1958 Bonn Deutschland
SCHULZ, Willi deutscher Fußballer 75 04.10.1938 Günnigfeld Deutschland
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen