zur Navigation springen

Bachelor 2016 : Der Kampf um die Rosen beginnt

vom
Aus der Onlineredaktion

Die sechste Auflage der Dating-Show bei RTL wird ab Mittwoch gesendet. 22 Bewerberinnen wollen das Herz von Junggeselle Leonard erobern.

shz.de von
erstellt am 26.Jan.2016 | 17:00 Uhr

Köln | Die letzte Ekelprüfung im Dschungel ist noch nicht abgeschlossen, da startet RTL schon die nächste Neuauflage eines Trash-TV-Klassikers: Am Mittwoch (20.15 Uhr) beginnt die sechste Staffel von „Der Bachelor“. Die Zuschauer erwartet eine Mischung aus Märchenprinz-Romantik, Zickenkrieg und einer gehörigen Portion Erotik.

Das international erfolgreiche Sendungskonzept wird immer wieder als frauenfeindlich und sexistisch kritisiert. Für RTL ist die Show aber trotz der Debatte ein Erfolgsgarant, da das schlichte Konzept viele Menschen anspricht und für Gesprächsstoff sorgt. In diesem Jahr ist auch eine Itzehoerin dabei.

Das Konzept der Sendung ist schnell erklärt: 22 mehr oder weniger junge Frauen ziehen in eine Villa. Nebenan wohnt ein schöner Junggeselle (englisch Bachelor), der nun im Laufe der acht Folgen versucht, unter den Damen seine Traumfrau zu finden. Dafür lernt er die Frauen bei unterschiedlichen Unternehmungen wie Candle-Light-Dinners am Strand oder gemeinsamem Baden im Hotelpool näher kennen.

Der Junggeselle im Kreise der Bewerberinnen: Bachelor Leonard und die Teilnehmerinnen der Show.

Der Junggeselle im Kreise der Bewerberinnen: Bachelor Leonard und die Teilnehmerinnen der Show.

Foto: RTL / Gerard Santiago

Dabei wird geflirtet und geknutscht, was das Zeug hält und natürlich kriegen die Kandidatinnen sich im Wettstreit um den vermeintlichen Hauptgewinn auch mal gehörig in die Haare, wie der Trailer des Senders bereits deutlich ankündigt. Spannend wird es immer dann, wenn der Bachelor Rosen verteilt und damit verkündet, wer in der nächsten Runde der Show noch dabei ist. Am Ende winkt ein großes Finale mit zwei Kandidatinnen.

Der sechste Bachelor ist der 30-jährige Leonard Freier aus Berlin. Als „niemand, der auf der Couch abhängt“, stellt ihn der Sender vor. Als ehrgeizig und auch ein wenig eitel, beschreibt sich der zukünftige Rosenkavalier selbst im Interview. Schon mit 18 hat er sich selbstständig gemacht und arbeitet heute als Unternehmensberater. Und natürlich ist er auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Ungewöhnlich für ein solches Format: Leonard hat bereits eine einjährige Tochter aus einer früheren Beziehung. 

Die 22 Bewerberinnen, die das Herz von Leonard erobern wollen, sind höchst unterschiedlich. Eine Marine-Soldatin und eine Rechtspflegerin waren ebenso am Drehort in Florida dabei wie eine Burlesque-Tänzerin und eine Fitness-Trainerin. Schleswig-Holstein wird von der 25-jährigen Leonie Sophia Pump aus Itzehoe vertreten. Sie fiebert dem Start der Sendung am Mittwoch entgegen, verriet sie im Gespräch mit shz.de: „Ich bin gespannt, wie ich im Fernsehen rüberkomme.“

 

<p>Erwartet gespannt die Ausstrahlung vom „Bachelor“: Leonie Sophia Pump aus Itzehoe gehört zu den Kandidatinnen der RTL-Show.</p>

Erwartet gespannt die Ausstrahlung vom „Bachelor“: Leonie Sophia Pump aus Itzehoe gehört zu den Kandidatinnen der RTL-Show.

Foto: RTL / Gerard Santiago

Ob es zwischen ihr und dem Bachelor während der Dreharbeiten, die Ende vergangenen Jahres stattfanden, gefunkt hat, darf die Schöne noch nicht verraten. Sie will aber mit rund 50 Freunden und Bekannten im Haus einer Freundin gemeinsam die Sendung schauen: So ganz schrecklich kann ihre Begegnung mit Leonard also nicht gewesen sein. Und auf eine Szene freut sich Leonie Sophia ganz besonders, verrät sie dann doch noch: „Wenn ich aus der Limousine steige und den Bachelor zum ersten Mal treffe.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen