Blick in die Unterwasserwelt : «Delfine»: Neuer Dokustoff aus dem Hause Disney

Erwachsenwerden ist nicht einfach, auch unterwasser. In der neuen Natur-Doku «Delfine» geht es um den jungen Meeressäuger Echo und seine Entwicklung.

shz.de von
16. Juni 2018, 15:12 Uhr

Berlin (dpa) – Alastair Fothergill hat als Regisseur und oder Produzent schon Natur-Dokumentationen lanciert wie etwa «Schimpansen» (2012), «Unsere Erde» (2007) oder «Bären» (2014). Letzterer entstand Film zusammen mit Keith Scholey. Nun bringen die beiden erneut eine Doku in die Kinos.

Diesmal nehmen uns die Filmemacher mit in eine blau leuchtende Unterwasserwelt. Hier tummelt sich ein junger Delfin namens Echo. Beim Erwachsenwerden begegnen Echo ganz ähnliche Herausforderungen wie auch uns Menschen: So kann er sich nicht recht entscheiden, ob er sich weiterhin wie ein Teenie benehmen oder sich doch all den Verantwortungen stellen soll, die das Großwerden mit sich bringt. Zu sehen sind auch andere Unterwasserbewohner.

Delfine, USA 2018, 75 Min., FSK o.A., von Alastair Fothergill und Keith Scholey

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert