zur Navigation springen

Zerrissen : «Das Gesetz der Familie»: Vater-Sohn-Drama mit Sprengkraft

vom

Ein Familienvater will sich vom übermächtigen Patriarchen lösen. Das bleibt nicht ohne Folgen.

Sie sind Outlaws und Rebellen - und sie pfeifen auf das Gesetz. Jenseits aller bürgerlichen Normen hat sich der Cutler-Clan mit einer Handvoll Außenseiter in einem Lager von Campingwagen am Rande der Gesellschaft und der Zivilisation eingerichtet.

Colby Cutler (Brendan Gleeson) ist der Chef dieses schrägen Haufens, der sich seinen Lebensunterhalt durch Einbrüche verdient. Ein Patriarch und Pate, dessen Wort Gesetz ist. Sein Sohn Chad (Michael Fassbender) jedoch mag dieses Leben, seitdem er Familie hat, nicht mehr führen. Wie aber kann er sich von diesem übermächtigen Vater lösen?

Sein präzise gezeichnetes Familiendrama hat Regisseur Adam Smith in seinem Spielfilmdebüt durch eine Reihe actionreicher Verfolgungsjagden über eine reine Milieustudie hinausgehoben.

Das Gesetz der Familie, Großbritannien 2016, 99 Min., FSK ab 16, von Adam Smith, mit Michael Fassbender, Brendan Gleeson, Lyndsey Marshal, Georgie Smith

Das Gesetz der Familie

zur Startseite

von
erstellt am 27.Jul.2017 | 12:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert