Film : Daniel Brühl: Lust auf Spritztour mit Formel-1-Wagen

Daniel Brühl bei der Premiere von «Rush» in Madrid.  
Daniel Brühl bei der Premiere von «Rush» in Madrid.  

Schauspieler Daniel Brühl würde gerne mal im aktuellen Formel-1-Silberpfeil über die Rennstrecke rasen. «Klar, da hätte ich Bock drauf. Selbst auf die Gefahr hin, dass ich ihn gleich abwürge», sagte der 35-Jährige im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa und anderen Medien.

shz.de von
26. September 2013, 08:41 Uhr

Rennfahrer Nico Rosberg habe ihm einst sein Lenkrad «mit den 50 000 Knöpfen» in die Hand gedrückt. «Das ist ja Wahnsinn. Vor allem bei diesen Geschwindigkeiten noch so schnell auf Dinge zu reagieren. Ich habe gemerkt, dass es ein so extremer Hochleistungssport ist. Nicht nur körperlich, sondern auch vom Kopf her: Dass man innerhalb von Bruchteilen von Sekunden Entscheidungen fällen und auf Dinge reagieren muss.»

Brühl («Good Bye, Lenin!», «Inglourious Basterds») spielt in dem Drama «Rush - Alles für den Sieg» die Rennfahrlegende Niki Lauda. Das Werk von US-Regisseur Ron Howard und mit Hollywood-Jungstar Chris Hemsworth als Konkurrent James Hunt kommt nächste Woche Donnerstag (3.10.) ins Kino.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen