zur Navigation springen

Shitstorm nach Video für „Saturday Night Live“ : Dakota Johnson tritt dem IS bei – in einem Sketch

vom

Darf man darüber lachen? Die Schauspielerin schließt sich in einem Clip dem IS an. Das löst einen heftigen Shitstorm aus.

shz.de von
erstellt am 02.Mär.2015 | 19:58 Uhr

Die Schauspielerin Dakota Johnson wird für ihre Rolle in „Fifty Shades of Grey“ gerade gefeiert. Ein Sketch mit ihr lässt nun aber einen heftigen Shitstorm entfachen. Für die Comedy-Sendung „Saturday Night Live“ auf dem amerikanischen Sender NBC drehte sie einen IS-Werbespot. Viele Menschen fragen sich: Darf man über das Thema Witze machen?

Zum Clip: Johnson entscheidet sich in den Heiligen Krieg zu ziehen, um für die Terroristen des Islamischen Staats zu kämpfen. Begleitet wird sie von ihrem Vater (gespielt von Taram Killem). Als das Auto mit den vermummten Kämpfern zur Abholung Johnsons bereit steht, sagt der Vater: „Sieht aus, als seist du hier richtig.“ Großes Gelächter folgt im Hintergrund. „Sei vorsichtig, okay?“, legt er seiner Tochter nahe. Diese behauptet daraufhin grinsend: „Dad, es ist nur ISIS“ und zwinkert ihm gelassen zu. Stolz steigt sie auf den IS-Wagen, der mit den Waffen ballernd und jubelnd davon fährt. 

Das Video löst in den sozialen Netzwerken einen großen Shitstorm aus. Viele kritisieren den Spot, auch wenn er nicht ernst gemeint sein soll. „Seit wann sind Witze über den IS zum Lachen?“, fragt sich ein Twitter-User. Auch andere finden den Clip nicht lustig.

Andere regen sich über den Shitstorm auf: Es sei nur Satire.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen