Neues aus Hollywood : Brad Pitt und Leonardo DiCaprio drehen Tarantino-Film

Brad Pitt geht unter die Hippies.
Brad Pitt geht unter die Hippies.

Die Schauspieler stehen für «Once Upon a Time in Hollywood» in Los Angeles vor der Kamera. Der Film Zeit spielt zur Zeit der Hippie-Revolution und einer von Charles Manson angestifteten Mordserie.

shz.de von
25. Juli 2018, 11:44 Uhr

Leonardo DiCaprio (43) und Brad Pitt (54) stehen für den Quentin-Tarantino-Film «Once Upon a Time in Hollywood» in Los Angeles vor der Kamera.

Das Promiportal «People.com» veröffentlichte am Dienstag Bilder vom Set, das im Stil der 1960er Jahre gehalten ist. DiCaprio und Pitt sind unter anderem in einem Vintage-Auto zu sehen.

Der Regisseur Quentin Tarantino (55; «Pulp Fiction», «Django Unchained») siedelt den Streifen im Jahr 1969 in Los Angeles an, zur Zeit der Hippie-Revolution und einer von Charles Manson angestifteten Mordserie, der unter anderem die Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie) zum Opfer fiel. DiCaprio mimt einen früheren Western-Star, Pitt spielt dessen Stunt-Double.

Der Film soll Ende Juli 2019 in die Kinos kommen, kurz vor dem 50. Todestag von Sharon Tate am 9. August.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert