zur Navigation springen

Schauspieler Richard Kiel : „Beißer“: James-Bond-Bösewicht ist tot

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Schauspieler Richard Kiel ist bekannt als der „Beißer“ bei James Bond. Am Mittwoch starb er mit 74 Jahren im kalifornischen Fresno.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2014 | 11:02 Uhr

Fresno | Der als James-Bond-Gegenspieler „Beißer“ bekanntgewordene Schauspieler Richard Kiel ist tot. Wie die „Los Angeles Times“ und das Promiportal „TMZ.com“ berichteten, starb Kiel in einem Krankenhaus im kalifornischen Fresno im Alter von 74 Jahren.

Eine Todesursache sei nicht genannt worden. Der mehr als 2,10 Meter große Hüne redete in den beiden Bond-Filmen nur in Ausnahmefällen, zeigte aber gern sein furchterregendes Gebiss, mit dem er zur Not auch Stahl knacken konnte. Kiel hat in „Der Spion, der mich liebte“ (1977) und „Moonraker - streng geheim“ (1979) die undankbare Aufgabe, immer wieder auf 007 loszugehen. Kiel wäre am Samstag 75 Jahre alt geworden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen