Monarchist mit Violine : André Rieu: "Deutsche, nehmt Euch einen König!"

Walzerkönig André Rieu ist kein Freund der Republik.
Foto:
Walzerkönig André Rieu ist kein Freund der Republik.

Die Deutschen sehnen sich nach einem König, meint der niederländische Star-Geiger André Rieu und sieht sein Land als Vorbild.

shz.de von
06. September 2013, 15:57 Uhr

Viele Bundesbürger hätten nach Einschätzung des niederländischen Star-Geigers André Rieu gerne einen König. "Mir haben deutsche Fans nach der Krönung im April gesagt: Wir wollen auch einen König! Was ist schlimm daran?", sagte Rieu der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe).

Rieu, der selbst in einem Schloss in seiner Geburtsstadt Maastricht lebt, sieht sich als Monarchisten. "Eine Republik ist langweilig, unpersönlich. So ein König oder eine Königin - das bringt doch was!", zeigte er sich überzeugt. Sein Rat an die Deutschen lautet: "Nehmt Euch einen König! Aber bitte so einen, wie wir ihn haben."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen