zur Navigation springen

Soziales Engagement : Anastacia macht gegen Brustkrebs stark

vom

Sie erkrankte selbst an Krebs und möchte nun anderen Betroffenen helfen: US-Popsängerin Anastacia hat nicht nur den Kampf gegen den Krebs gewonnen. Sie feiert auch ein musikalisches Comeback.

shz.de von
erstellt am 11.Apr.2014 | 14:56 Uhr

Rust | Die US-Popsängerin Anastacia (45) will sich weiter im Kampf gegen Brustkrebs engagieren. „Ich möchte den Betroffenen Mut machen, sich dieser Krankheit zu stellen. Ich möchte ihnen zeigen, dass es sich lohnt, zu kämpfen und nicht aufzugeben“, sagte sie am Freitag im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. Mit ihrer vor elf Jahren gegründeten Stiftung setze sie sich daher für Früherkennung und Behandlung der Krankheit sowie für Information und Aufklärung ein. Diese Arbeit wolle sie fortsetzen.

Zusätzlich organisiere sie ihr musikalisches Comeback. Die Musikerin erkrankte 2003 und 2013 an Brustkrebs, sie konnte die Krankheit aber besiegen. Dafür wurde ihr in diesem Jahr in Rust ein Radio Regenbogen Award zugesprochen. Im Mai bringt Anastacia ihr neues Album „Resurrection“ auf den Markt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen