zur Navigation springen

Leute : Affleck kommt mit Batman-Kritik klar

vom

Schauspieler Ben Affleck (41) kommt mit der Kritik an seiner Benennung zum neuen Batman zurecht. «Ich bin ein großer Junge», sagte er am Montag (Ortszeit) in der Talkshow von US-Moderator Jimmy Fallon.

Kollegen hätten ihm geraten, das Internet einige Tage nicht zu nutzen, um die bösen Kommentare nicht sehen zu müssen - doch der Hollywoodstar las sie trotzdem. «Ich bin sehr zäh», sagte Affleck. Der erste Kommentar, den er sah, lautete: «Neeeeiiiiin!». Es zähle aber nicht, was die Leute von dem Film hielten, bevor sie ihn gesehen hätten.

Hintergrund ist die Petition «Entfernt Ben Affleck als Batman/Bruce Wayne vom Superman/Batman-Film», die mittlerweile mehr als 93 000 Unterstützer hat. Der Film «Batman vs. Superman» soll im Jahr 2015 in die Kinos kommen.

Interview

Internetpetition

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2013 | 10:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen