zur Navigation springen

Schlag gegen Mafia : Bei einer Razzia in Köln klickten die Handschellen

vom

Polizei nimmt insgesamt 37 Verdächtige in Deutschland und Italien fest. Zudem wurden Waren im Wert von elf Millionen Euro beschlagnahmt.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2017 | 13:04 Uhr

Rom/Köln | Die Polizei hat bei einem Schlag gegen die Mafia in Italien und Deutschland insgesamt 37 Verdächtige festgenommen. Bei der Aktion gegen den „Rinzivillo“-Clan der sizilianischen Cosa Nostra gab es auch Festnahmen in Köln, wie die italienische Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nach den zwei Verdächtigen in Deutschland hätten die italienischen Behörden mit europäischen Haftbefehlen gefahndet, sagte eine Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft in Köln. Den beiden Italienern werde Drogenhandel vorgeworfen, einem der Männer zudem die Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung.

Insgesamt waren an der Operation in Italien rund 600 Polizisten beteiligt, hieß es bei der Polizei in Rom. Verdächtige wurden in den Regionen Sizilien, Latium, Piemont, Lombardei und Emilia Romagna gefasst. Die Behörden beschlagnahmten zudem Güter im Wert von mehr als elf Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen