Konflikte : Assad warnt Westen vor Militäreinsatz in Syrien

Laut Präsident Assad hat sich das Szenario der arabischen Revolutionen überholt. epa/SANA
Laut Präsident Assad hat sich das Szenario der arabischen Revolutionen überholt. epa/SANA

Der umstrittene syrische Präsident Baschar al-Assad hat in einem Interview einer russischen Zeitung den Westen vor einer Militäroffensive in seinem Land gewarnt. Das Szenario der arabischen Revolutionen habe sich überholt, sagte Assad der kremlnahen Zeitung «Iswestija».

shz.de von
26. August 2013, 08:15 Uhr

«Was in Syrien passiert, ist keine Volksrevolution und keine Forderung nach Reform. Das ist Terrorismus», betonte der Machthaber. Assad wies Vorwürfe zurück, dass er Chemiewaffen gegen seine Gegner einsetze. «Das ist Nonsens», meinte er. Zugleich wies er darauf hin, dass Russland seine Rüstungsverträge mit Syrien erfülle.

Interview

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen