zur Navigation springen

Däne kandidiert als nackter Cowboy : Amüsantes Wahlplakat: Die Welt lacht über John Erik Wagner

vom

John Erik Wagner möchte in Dänemark kandidieren. Dafür hat er sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

shz.de von
erstellt am 04.Jun.2015 | 16:26 Uhr

Der Däne John Erik Wagner sorgt mit einem ziemlich außergewöhnlichen Wahlplakat für reichlich Gesprächsstoff. Angesichts der Wahlen in Dänemark am 18. Juni, hängt sein Bild in der Hauptstadt an jeder Ecke. Das Skurrile? Wagner ist darauf als nackter Cowboy abgelichtet, noch nicht einmal sein Penis blieb der Öffentlichkeit verborgen.

„Wählt Wagner, das hilft“ steht unter dem Wahlplakat.
„Wählt Wagner, das hilft“ steht unter dem Wahlplakat. Foto: Screenshot/Twitter

Ob ihm sein Bild tatsächlich zu einer politischen Karriere verhilft? Wohl kaum, denn eigentlich ist der Däne parteilos, seit 2005 kandidiert er bei allen Wahlen - jedoch ohne Erfolg. Nach Bild-Informationen ist er erstaunt darüber, wie viel Aufmerksamkeit ihm plötzlich geschenkt wird: „Eigentlich wollte ich mit dem Plakat nur erreichen, dass die dänische Presse auf mich aufmerksam wird. Es ist wirklich überraschend, dass es gleich ein so großer Erfolg wird“, sagt er.

Das Straßenamt lässt die Plakate jedenfalls noch eine Weile hängen. Trotz der Befürchtung vieler Bürger, das Bild könne die Verkehrsteilnehmer ablenken. Wenn der „Cowboy“ 22.000 Stimmen erhält, könnte er sogar ins Parlament einziehen.

Bei Twitter zeigt man sich begeistert über seine Strategie. „Ich glaube, das ist eine gute Idee, um Stimmen zu bekommen. Da lässt sich nur hoffen, dass das nicht Lindey Graham nachmacht“, sagt ein Twitter-User.

„Es scheint, als sei John Erik Wagner mit ausreichend politischer Tapferkeit ausgestattet, um Dänemarks Ministerpräsident zu werden“, twittert ein anderer User.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen