zur Navigation springen

Unruhen : Ägyptische Regierung will «mit eiserner Faust» gegen Terror vorgehen

vom

Die ägyptische Regierung hat nach den blutigen Unruhen der vergangenen Tage angekündigt, sie wolle «mit eiserner Faust gegen den Terrorismus vorgehen. Das sagte ein Sprecher der Übergangsregierung am Samstag vor der Presse in Kairo.

shz.de von
erstellt am 19.Aug.2013 | 01:00 Uhr

Seinen Angaben zufolge kamen bei Zusammenstößen mit Demonstranten und Angriffen militanter Islamisten seit dem vergangenen Mittwoch 57 Polizisten ums Leben. 563 Polizisten seien verletzt worden. Im gleichen Zeitraum wurden nach Angaben von Ärzten und Polizisten mehr als 750 Zivilisten getötet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen