Struktureller Rassismus : Wer übersetzt Amanda Gormans Gedicht? Eine Debatte über Identität und Missverständnisse

Avatar_shz von 26. März 2021, 10:04 Uhr

shz+ Logo
Um die Übersetzung von Amanda Gormans Gedicht ist eine Debatte entsprungen, die wichtige Fragen über den Literaturbetrieb aufwirft.
Um die Übersetzung von Amanda Gormans Gedicht ist eine Debatte entsprungen, die wichtige Fragen über den Literaturbetrieb aufwirft.

Es gehe nicht darum, wer das Gedicht von Gorman übersetzen darf, sondern um das Hinterfragen von Machtstrukturen.

Berlin/Hamburg | Die Übersetzung der Gedichte von der schwarzen US-Poetin Amanda Gorman hat weltweit für Diskussionen gesorgt. In den Niederlanden hat eine weiße Person nach Kritik auf Social Media den Auftrag zurückgegeben. In Deutschland soll die deutsche Übersetzung am 30. Mai beim Verlag Hoffmann und Campe veröffentlicht werden. Eine „dünne, schwarze Nachfahrin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen