90-Millionen-Euro-Gewinn : Von der Putzfrau zur Multimillionärin: Berlinerin räumt Mega-Jackpot ab

Die Gewinnerin setzte über einen Zweitanbieter auf die richtigen Zahlen beim Eurojackpot. Foto: dpa
Die Gewinnerin setzte über einen Zweitanbieter auf die richtigen Zahlen beim Eurojackpot. Foto: dpa

Für die 36-Jährige ging ein Traum in Erfüllung: 90 Millionen Euro. Den Tippschein hatte jemand anderes ausgefüllt.

shz.de von
08. Juni 2018, 18:49 Uhr

Berlin | 14, 19, 21, 30, 32, 4, 7 – das sind die Zahlen, die eine Berlinerin über Nacht zur Multimillionärin gemacht haben. Dies gab der Wettanbieter „Lottoland“ am Freitag bekannt. Es sind die Gewinnzahlen aus dem Euro-Jackpot vom vergangenen Freitag, allerdings bleibt der Jackpot auch an diesem Freitag weiterhin mit 90 Millionen Euro prall gefüllt.

Warum?

Die Berlinerin ertippte ihren Gewinn bei dem Zweitanbieter „Lottoland“ – und nicht auf der offiziellen Lotto-Seite. Spieler bei „Lottoland“ können auf die Zahlen großer Lotterien tippen, auf die der Wettanbieter dann setzt. Durch umfangreiche Absicherungen bei Rückversicherungen ist nach Angaben von "Lottoland" gewährleistet, dass die Gewinne ausbezahlt werden – etwa in Höhe von 90 Millionen Euro, wie bei der Berlinerin.

Mama schickte Gewinnerin die richtigen Zahlen

10,50 Euro kostete der Wettschein die Berlinerin, die als Reinigungskraft in der Hauptstadt arbeitet. Die Gewinner-Zahlen kamen von ihrer Mama. Sie hatte Glücksfee für ihre Tochter gespielt und das richtige Händchen. Von ihrem Gewinn erfuhr die 36-Jährige vergangenen Freitag nach der Spätschicht.

Die Frau hat nun große Pläne. Sie wolle ihren Job kündigen, auswandern und ihren Führerschein machen. Mit dem Lappen in der Tasche soll es dann in die USA gehen – ein Roadtrip von der Ost- zur Westküste. Und ihre Mama? Die könne nun „endlich in Rente gehen“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen