Langjährige Haftstrafe droht : Statt sein Unternehmen zu retten: Mann kauft mit Corona-Hilfen teuren Sportwagen

Avatar_shz von 16. August 2020, 08:25 Uhr

shz+ Logo
Teures Vergnügen: Ein Lamborghini Huracan Evo Spyder. (Symbolbild)
Teures Vergnügen: Ein Lamborghini Huracan Evo Spyder. (Symbolbild)

Ein Mann hat in den USA mithilfe staatlicher Corona-Zuwendungen unter anderem seinen Fuhrpark aufpoliert.

Miami | Besonders dreist ist ein Mann aus Florida (USA) mit den Corona-Soforthilfen der Regierung umgegangen. Statt seinem ins Schlingern geratenen Unternehmen und damit auch seinen Mitarbeitern zu helfen, kaufte sich der 29-Jährige zuerst einmal einen neuen Sp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen