Tatverdächtiger festgenommen : Vermisste Studentin aus Leipzig ist wahrscheinlich getötet worden

Im Fall der vermissten Studentin aus Leipzig wurde am Dienstag ein Mann verhaftet.
Im Fall der vermissten Studentin aus Leipzig wurde am Dienstag ein Mann verhaftet. Foto: Michael Gründel

Im Fall einer seit mehreren Tagen vermissten 28-Jährigen aus Leipzig gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus.

shz.de von
19. Juni 2018, 17:37 Uhr

Leipzig | Die vermisste Studentin aus Leipzig ist wahrscheinlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Es sei ein Mann festgenommen worden, der im Verdacht stehe, die 28-Jährige getötet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Leipzig am Dienstag mit. Weitere Details zu dem Verdächtigen gaben sie nicht bekannt.

Die Ermittlungen würden weiter „mit höchster Intensität geführt", um die vermisste Frau zu finden. Die 28-Jährige hatte am vorigen Donnerstag von Leipzig nach Bayern trampen wollen und war seitdem verschwunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen