Andenken, Kunst und Preise : Sammlung von Robin Williams wird versteigert

Robin Williams bekam 2005 den Golden Globe für außergewöhnliche Leistungen. Seine Witwe versteigert nun ihre gemeinsame Sammlung. Foto: dpa/EPA/Bob Long
Robin Williams bekam 2005 den Golden Globe für außergewöhnliche Leistungen. Seine Witwe versteigert nun ihre gemeinsame Sammlung.

Andenken an das Leben und Schaffen des Hollywood-Stars Robin Williams kommen unter den Hammer – für einen guten Zweck.

shz.de von
20. Juli 2018, 17:35 Uhr

New York | Die Sammlung des US-Schauspielers Robin Williams (1951-2014) und seiner langjährigen Ehefrau Marsha soll im Herbst in New York für einen guten Zweck versteigert werden. Kunstwerke, Filmandenken, Auszeichnungen, Uhren, Möbel und anderes mehr stünden bei der Auktion am 4. Oktober zum Verkauf, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Freitag in New York mit. Ein Teil des Erlöses soll Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

Williams war mit Filmen wie "Good Morning, Vietnam", "Der Club der toten Dichter", "Flubber" oder "Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen" weltweit bekannt geworden. Der Schauspieler nahm sich 2014 das Leben. Williams hatte drei Kinder und war dreimal verheiratet, zwischen 1989 und 2010 mit der Produzentin Marsha Garces Williams.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen