Werbegag zu Tom Clancy : Prime-Serie "Jack Ryan": Lässt Amazon Alexa spoilern?

Was treibt Jack Ryan? Amazon bietet Fans der Serie Zusatzinformationen über den Sprachdienst Alexa.
Was treibt Jack Ryan? Amazon bietet Fans der Serie Zusatzinformationen über den Sprachdienst Alexa.

Bei der Prime-Serie "Jack Ryan" bindet Amazon seinen Sprachdienst ein. Über Alexa erhalten Zuschauer "Geheim-Infos".

shz.de von
31. August 2018, 11:50 Uhr

Berlin | Die Serie "Tom Clancy's Jack Ryan", ab sofort auf Amazon Prime verfügbar, erzählt von einem CIA-Analysten, der über Nacht vom Schreibtisch in den Feldeinsatz beordert wird. Fans wiederum können dabei am eigenen Schreibtisch mitermitteln – über den Sprachdienst Alexa.



Mehr als Jack Ryan wissen – dank Alexas Spoilern?

"Alexa, wer ist Jack Ryan? " Dass Amazon darauf Antworten über Alexa anbietet, ist wenig überraschend. Immerhin ist die Serie um Tom Clancys CIA-Mann eine Produktion des hauseigenen Streamingdienstes. Einer Pressemitteilung des Unternehmens zufolge beantwortet Alexa allerdings auch Fragen, die den Helden selbst umtreiben. Während Ryan sich Feuergefechten und Nahkämpfen stellen muss, um die Spur eines führenden Terroristen zu verfolgen, reicht für die Zuschauer demnach die Frage: "Alexa, wo versteckt sich Suleiman?" Dass der Sprachdienst harte Spoiler auswirft, ist allerdings nicht zu befürchten. Amazon weist darauf hin, dass die Antworten nicht immer ganz ernst gemeint sind.("Jack Ryan": Wie gut ist die Serie?)

"Tom Clancy's Jack Ryan": Die acht Episoden der ersten Staffel stehen ab sofort bei Amazons Video-Streaming-Service zur Verfügung.


Neu auf Amazon: John Krasinski als Jack Ryan und Wendell Pierce als James Greer.
Jan Thijs / Amazon
Neu auf Amazon: John Krasinski als Jack Ryan und Wendell Pierce als James Greer. Foto: Jan Thijs / Amazon


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen