Kontakte in Norddeutschland : Polizei fahndet nach flüchtigem Strafgefangenen aus Braunschweig

Die Polizei fahndet nach dem Flüchtigen.
Die Polizei fahndet nach dem Flüchtigen.

Der Mann wurde vom Amtsgericht Kiel wegen Nötigung einer Frau verurteilt.

Avatar_shz von
17. Februar 2021, 11:59 Uhr

Braunschweig/Kiel | Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Strafgefangenen aus Braunschweig. Der 27-Jährige sei nach einem unbegleiteten Ausgang nicht in das Maßregelvollzugszentrum im südniedersächsischen Moringen zurückgekehrt, teilten die Beamten am Mittwoch mit.

Die am Montag eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen waren zunächst nicht erfolgreich.

Der 27-jährige Rocky Steinbach war nach Angaben eines Polizeisprechers vom Amtsgericht Kiel wegen Nötigung einer Frau verurteilt worden. Da der Flüchtige in Braunschweig gemeldet ist, sitzt er die Strafe in Niedersachsen ab. Er habe aber Kontakte in ganz Norddeutschland, hieß es in der Fahndung.

Die Polizei sucht Rocky Steinbach.
Polizei BS
Die Polizei sucht Rocky Steinbach.

Wer den Mann demnach sieht, sollte ihn nicht ansprechen, sondern die Polizei verständigen. Hinweise zum Aufenthaltsort von Rocky Steinbach bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizei Braunschweig unter der Telefonnummer 0531/476-2516.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen