"Deutschland sucht den Superstar" : Pietro Lombardi wird Juror bei "DSDS" – Platz neben Dieter Bohlen

Ab Anfang 2019 sitzt Pietro Lombardi nach Angaben von RTL in der Jury der dann 16. Ausgabe von 'DSDS'. Foto: dpa/Henning Kaiser
Ab Anfang 2019 sitzt Pietro Lombardi nach Angaben von RTL in der Jury der dann 16. Ausgabe von "DSDS". Foto: dpa/Henning Kaiser

2011 hatte der heute 26-jährige Lombardi selbst "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS") gewonnen.

Avatar_shz von
15. August 2018, 18:43 Uhr

Berlin | Acht Jahre nach seinem Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS") wird Pietro Lombardi selbst Juror bei der Castingshow.

Weiterlesen: Bohlens Casting-Bus kommt in den Norden

Ab Anfang 2019 sitzt er nach Angaben von RTL in der Jury der dann 16. Ausgabe von "DSDS". "Damit kehrt er an den Ort zurück, wo seine Karriere angefangen hat, und nimmt an der Seite seines Mentors und Kumpels Dieter Bohlen Platz", teilte der Sender am Mittwoch mit. Wer für Lombardi seinen Platz in der Jury räumen muss, gab RTL zunächst nicht bekannt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der Neu-Juror reagierte erfreut: "Dass ich jetzt als Juror an der Seite von Dieter Bohlen zurück 'nach Hause' kommen darf, bedeutet mir mindestens genauso viel wie DSDS damals zu gewinnen." Er sei sich der Verantwortung bewusst, was es bedeute, als erster ehemaliger Kandidat Teil der Jury zu sein und über das Talent der neuen Teilnehmer zu urteilen. 2011 hatte der heute 26-Jährige die Show gewonnen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen