Vom Schlachtfeld in Waterloo : Original-Hut von Napoleon für 350.000 Euro versteigert

Ein Hut Napoleons, der von der Schlacht von Waterloo stammen soll, wurde versteigert. Dieses Bild stammt von einer nachgestellten Schlacht in Belgien. Foto: imago/Xinhua
Ein Hut Napoleons, der von der Schlacht von Waterloo stammen soll, wurde versteigert. Dieses Bild stammt von einer nachgestellten Schlacht in Belgien. Foto: imago/Xinhua

Ein Hut Napoleons, der von der Schlacht von Waterloo stammen soll, wurde für 350.000 Euro versteigert.

shz.de von
18. Juni 2018, 20:36 Uhr

Lyon | Ein Zweispitz Napoleons ist bei einer Auktion in Frankreich für 350.000 Euro verkauft worden. Der Hut aus schwarzem Filz soll vom Schlachtfeld im belgischen Waterloo stammen, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Montag.

Dieser Hut soll von der Schlacht von Waterloo stammen. Foto: AFP
JEAN-PHILIPPE KSIAZEK
Dieser Hut soll von der Schlacht von Waterloo stammen. Foto: AFP

Das Auktionshaus De Baecque et Associés in Lyon war zunächst nicht für eine Bestätigung erreichbar. Der Hut, eine typische Kopfbedeckung des französischen Kaisers (1769-1821), war vom Auktionshaus auf 30.000 bis 40.000 Euro geschätzt worden. Der Zweispitz soll einer von 19 identifizierten Hüten Napoleons sein.

2014 hatte ein südkoreanischer Sammler für einen anderen Napoleon-Hut bei einer Versteigerung in Frankreich fast 1,9 Millionen Euro ausgegeben. Dieser Zweispitz war laut Berichten in einem besseren Zustand und stammte aus der Sammlung des Fürstenpalastes von Monaco.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen