Keine Fünf-Personen-Regel mehr : Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht kippt Corona-Maßnahmen

Avatar_shz von 19. März 2021, 15:01 Uhr

shz+ Logo
Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat mehrere Corona-Maßnahmen gekippt, unter anderem die Fünf-Personen-Regel.
Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat mehrere Corona-Maßnahmen gekippt, unter anderem die Fünf-Personen-Regel.

Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat am Freitag mehrere Corona-Maßnahmen gekippt.

Osnabrück | Das OVG berief sich in seiner Entscheidung auf einen Mann, der gemeinsam mit seiner Ehefrau und drei Kindern, die älter als 14 Jahre alt sind, in einem Haushalt lebt. Er hatte sich darüber beschwert, dass die Obergrenze von fünf Personen es unmöglich mache, weitere Personen zu treffen. Der 13. Senat des OVG gab dem Mann Recht und setzte die Fünf-Perso...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen