Messerangiff auf Mallorca : Deutsche Touristen am "Ballermann" niedergestochen

Polizisten am Strand der Playa de Palma in S'Arenal auf Mallorca. Symbolbild: Jens Kalaene/dpa/Archivbild
Polizisten am Strand der Playa de Palma in S'Arenal auf Mallorca. Symbolbild: Jens Kalaene/dpa/Archivbild

An der Strandpromenade von El Arenal geht ein Mann auf zwei Urlauber los – bis die Polizei ihn niederschießt.

shz.de von
03. September 2018, 12:12 Uhr

Mallorca | Ein Mann hat auf Mallorca in der Nacht zu Montag zwei deutsche Urlauber mit einem Messer angegriffen. Das berichtet die "Mallorca Zeitung". Die Tat ereignete sich demnach in der Nähe der berühmten Strandpromenade von El Arenal, wo auch der "Ballermann 6" beheimatet ist.

Die Polizei habe den Mann niedergeschossen, teilte laut der "Mallorca Zeitung" eine Polizeisprecherin mit. Von den beiden Deutschen wurde ein Opfer leicht und das andere offenbar schwer verletzt. Der Angreifer soll Arabisch und Spanisch gesprochen haben. Einen terroristischen Anschlag schloss die Polizei zunächst aus.

Lesen Sie auch: Deutscher zerstört Sandburg – Bewacher greift mit Harke an

Bei den Opfern soll es sich um zwei Mitglieder der Rocker-Gruppe "Hells Angels" handeln. Diese Informationen wurde bisher aber nicht offiziell bestätigt. Die beiden Opfer und auch der Täter kamen in ein Krankenhaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen