Tierquälerei : Vierzehn Kängurus getötet – Jugendliche müssen vor Gericht

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 11:41 Uhr

shz+ Logo
In Australien sind 14 Kängurus getötet worden. Die Tierschutzorganisation WIRES verurteilte die Tat. (Symbolbild)
In Australien sind 14 Kängurus getötet worden. Die Tierschutzorganisation WIRES verurteilte die Tat. (Symbolbild)

Zwei 17-jährige Teenager sollen in Australien 14 Kängurus zu Tode geprügelt haben – darunter auch zwei Känguru-Babys. Ein weiteres Tier hat überlebt und wird von Tierschützern versorgt.

New South Wales | In Australien haben die örtliche Polizei und Mitglieder der Australischen Wildtierrettungs-Organisation WIRES fünf tote Kängurus und ein ebenfalls getötetes Känguru-Baby geborgen wie die Zeitung "The Sydney Morning Herald" berichtet. Am gleichen Samstag fand die Polizei an einer anderen Stelle sieben weitere erwachsene Kängurus und einen weiteres Baby...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen