Konflikt um US-Pastor : Jetzt schlägt Erdogan gegen Trump zurück

Recep Tayyip Erdogan bei seiner Fernsehansprache am Freitagabend. Foto: imago/Xinhua
Recep Tayyip Erdogan bei seiner Fernsehansprache am Freitagabend. Foto: imago/Xinhua

Der Konflikt zwischen den USA und der Türkei um einen in der Türkei inhaftierten US-Pastor schaukelt sich weiter hoch.

shz.de von
04. August 2018, 14:23 Uhr

Ankara | Der Streit um den wegen Terrorismus in der Türkei inhaftierten US-Pastor Andrew Brunson spitzt sich zu. Nachdem die USA Sanktionen gegen zwei türkische Minister verhängt hatten, kündigte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Freitagabend Vergeltungsmaßnahmen an. Man wolle prüfen, ob man seinerseits Sanktionen gegen US-Minister verhängen könne und deren Vermögen in der Türkei einfrieren, kündigte Erdogan an.

"Bis gestern Abend haben wir uns in Geduld geübt. Heute ordne ich an: Wir werden die Vermögen der amerikanischen Minister für Justiz und Inneres in der Türkei einfrieren, falls sie welche haben", sagte Erdogan, der zugleich vor weiteren Konsequenzen des schwelenden Konflikts warnte: "Einen politischen und juristischen Streit auf die wirtschaftliche Ebene zu verlagern, schadet beiden Ländern", sagte Erdogan und betonte dabei, die Türkei habe nicht vor, Teil eines Spiels mit Verlieren auf beiden Seiten zu werden.

Der US-Pastor Brunson befindet sich seit Oktober 2016 wegen des Vorwurfs von Spionage und Unterstützung der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in türkischer Haft. Die USA hatten immer wieder interveniert, bis die Situation in der vergangenen Woche eskalierte. US-Präsident Donald Trump ordnete an, Sanktionen gegen die türkischen Minister Abdulhamit Gül und Süleyman Soylu verhängen zu wollen: Die Vermögen des Justiz- und des Innenministers in den USA sollten eingefroren werden. Zudem sollte es US-Bürgern verboten werden, jegliche Geschäftsbeziehungen mit den beiden eingehen zu dürfen.

Nach US-Sanktionen gegen Türkei: Scharfe Kritik aus Ankara

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen