Betrug mit Windparks angeklagt : Holt-Prozess startet: Darum geht es heute vor dem Landgericht Osnabrück

Avatar_shz von 31. August 2021, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Hendrik Holt galt lange Zeit als erfolgreicher Windkraftunternehmer. Offenbar stimmt das aber nicht. Er soll mit anderen internationale Energiekonzerne betrogen haben und steht deswegen jetzt vor Gericht.
Hendrik Holt galt lange Zeit als erfolgreicher Windkraftunternehmer. Offenbar stimmt das aber nicht. Er soll mit anderen internationale Energiekonzerne betrogen haben und steht deswegen jetzt vor Gericht.

Am Dienstagmorgen beginnt vor dem Landgericht Osnabrück der Prozess gegen Windkraftunternehmer Hendrik Holt sowie vier weitere Angeklagte. Sie sollen Energiekonzerne um Millionenbeträge gebracht haben.

Osnabrück | Wer ist angeklagt? Die Staatsanwaltschaft hat vier Mitglieder der Familie Holt angeklagt: Hendrik Holt, seine Mutter, seinen Bruder sowie eine Schwester. Sie alle sollen in unterschiedlicher Art und Weise an dem mutmaßlichen Betrug beteiligt gewesen sein. Nicht zur emsländischen Familie gehört der ebenfalls angeklagte Heinz L.. Er soll in einer Art...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen