Ende der Corona-Maßnahmen? : Gegenwind für Gassen: Auch Kanzleramt kritisiert den „Freedom Day“

Avatar_shz von 19. September 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Die Politik sollte den 30. Oktober zum 'Freedom Day' erklären und die Corona-Maßnahmen aufheben, fordert der Chef der Kassenärzte, Andreas Gassen.
Die Politik sollte den 30. Oktober zum "Freedom Day" erklären und die Corona-Maßnahmen aufheben, fordert der Chef der Kassenärzte, Andreas Gassen.

Geht es nach Kassenärzte-Chef Andreas Gassen, sollte die Politik den 30. Oktober zum "Freedom Day" erklären und alle Corona-Einschränkungen aufheben. Das stößt auf heftige Kritik – auch von Kanzleramtschef Braun.

Flensburg | Die Forderung von Kassenärzte-Chef Andreas Gassen nach einem sogenannten „Freedom Day“, an dem alle Corona-Einschränkungen aufgehoben werden, stößt in Ärzteschaft und Politik auf massive Kritik. Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) sagte unserer Redaktion: „Wir müssen die Impfbereitschaft weiter erhöhen. Daran müssen wir arbeiten, nic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen