Unglück in Oberbayern : Frau wird an Tankstelle von eigenem Kleinbus erdrückt

Bei einem tragischen Unglück in Oberbayern ist eine Mutter von drei Kindern gestorben. Foto: dpa
Bei einem tragischen Unglück in Oberbayern ist eine Mutter von drei Kindern gestorben. Foto: dpa

Eine Mutter wird plötzlich aus dem Leben gerissen. Ihre Kinder werden Zeuge des tragischen Vorfalls.

shz.de von
25. Juli 2018, 17:25 Uhr

Mühldorf am Inn | Vor den Augen ihrer drei Kinder ist eine Frau in Oberbayern vom eigenen Kleinbus eingeklemmt worden und gestorben. Die 34-Jährige hatte am Mittwoch das Fahrzeug an einer Tankstelle in Mühldorf am Inn abgestellt, um Öl oder Wasser nachzufüllen, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Aus zunächst ungeklärter Ursache rollte der Kleinbus nach vorne und quetschte die Frau zwischen der Fahrzeugfront und einer Hauswand ein. Dabei verletzte die 34-Jährige sich so schwer, dass sie noch an Ort und Stelle starb. Zwei Kinder saßen im Auto, die älteste Tochter befand sich außerhalb. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um sie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen