Drei und sechs Jahre alt : Familiendrama in Sachsen: Vater soll zwei Kinder getötet haben

Familiendrama in Dresden: Symbolfoto: dpa
Familiendrama in Dresden: Symbolfoto: dpa

Ein Mann soll seine zwei Töchter (drei uns sechs Jahre alt) in Dresden getötet haben. Es wurde Haftbefehl erlassen.

shz.de von
29. Juli 2018, 16:05 Uhr

Dresden | Familiendrama in Dresden: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll ein 55-jähriger Mann im Verdacht stehen, seine beiden Töchter umgebracht zu haben. Am Samstagabend hatte sich offenbar die frühere Lebenspartnerin des Mosambikaners bei der Polizei gemeldet: Der Vater der Mädchen soll die Kinder am Samstag unter seiner Obhut gehabt haben, sie dann aber nicht zur Mutter zurückgebracht haben.

Als die Polizei zur Wohnung des Mannes fuhr, die grausame Entdeckung: Beide Kinder waren tot. Der Mann soll ebenfalls anwesend und unter starkem Alkoholeinfluss gestanden haben. Es wurde festgenommen und dem Haftrichter überführt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert