Weltraumbehörde Esa. : Größte Brände in Schweden sind aus Weltraum zu sehen

Das vom Erdbeobachtungssatelliten Sentinel-3 aufgenommen Bild von der Westküste Norwegens bis nach Mittelschweden zeigt mehrere Waldbrände. Foto: dpa
Das vom Erdbeobachtungssatelliten Sentinel-3 aufgenommen Bild von der Westküste Norwegens bis nach Mittelschweden zeigt mehrere Waldbrände. Foto: dpa

Die schlimmsten Feuer wüten nördlich von Stockholm – die Luftaufnahmen zeigen spektakuläre Bilder.

shz.de von
23. Juli 2018, 16:57 Uhr

Stockholm | Die Waldbrände in Schweden sind so groß, dass sie sogar aus dem Weltall zu sehen sind. Man könne Flammen und Rauch von mindestens zwei Feuern deutlich erkennen, erklärte die europäische Weltraumbehörde Esa. Dazu veröffentlichte sie Fotos aus der vergangenen Woche.

Noch 27 Feuer: Zahl der Waldbrände in Schweden geht zurück

Obwohl die Brände damals noch deutlich kleiner waren als beispielsweise am Wochenende, sind sie gut von Wolken zu unterscheiden. Die Erdbeobachtungssatelliten könnten helfen, Brände in wenig bevölkerten Gegenden aufzuspüren, erklärte die Esa.

Die schlimmsten Feuer wüten weiter wenige Hundert Kilometer nördlich von Stockholm in Mittelschweden. Foto: dpa
Die schlimmsten Feuer wüten weiter wenige Hundert Kilometer nördlich von Stockholm in Mittelschweden. Foto: dpa

Wegen der ungewöhnlichen Hitze wüten in Schwedens Wäldern derzeit heftige Feuer. Am Sonntag und Montag war es den Rettungskräften gelungen, eine Reihe davon zu löschen. Die größten sind aber weiter außer Kontrolle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen