Ehemaliger US-Profi-Basketballer : Dennis Rodman könnte bei Treffen von Trump und Kim dabei sein

Der ehemalige US-Profi-Basketballer Dennis Rodman. Foto: dpa
Der ehemalige US-Profi-Basketballer Dennis Rodman. Foto: dpa

Rodman würde bei dem Treffen auch eine Vermittlerrolle einnehmen. Er will Kim schon gezeigt haben, wie Trump denkt.

von
06. Juni 2018, 06:35 Uhr

Washington | Für ihn ist der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un ein „Freund fürs Leben“: Der ehemalige US-Profi-Basketballer Dennis Rodman könnte laut einem Bericht der „New York Post“ zum Treffen zwischen Kim und US-Präsident Donald Trump am 12. Juni nach Singapur kommen.

Nach Angaben der US-Zeitung würde Rodman einen Tag vor dem Treffen in Singapur eintreffen. Zwischen Trump und Kim könnte er sogar eine Rolle als Vermittler einnehmen. Offiziell bestätigt ist Rodmans Teilnahme an dem Treffen allerdings noch nicht. Laut seiner Pressesprecherin Darren Prince sei eine Rodmans Trip nach Singapur noch nicht endgültig geplant, Rodman sei aber willens dabei zu sein – sollte er gebraucht werden.

Es wäre bereits Rodmans sechster Besuch in dem abgeschirmten Land. In einem Interview im April hatte er gesagt, dass Kim solange nicht verstanden habe, was Trump wolle, bis er, Rodman, dem Diktator Trumps Buch „Die Kunst des Erfolges“ zu seinem Geburtstag 2017 geschenkt habe.

Rodman hatte sich noch Anfang des Jahres nach einer Alkoholfahrt in eine Entzugsklinik, das Turning Point Rehabilitation Center in Paterson im US-Bundesstaat New Jersey, begeben. Zuvor war er wegen Alkohols am Steuer im kalifornischen Newport Beach kurzzeitig festgenommen worden. Bereits 2014 verbrachte der 56-Jährige einige Wochen in der Klinik.

In seiner aktiven Basketball-Karriere spielte Rodman unter anderem für die Chicago Bulls, Los Angeles Lakers und Dallas Mavericks und wurde mehrmals NBA-Champion. 2000 trat er vom Sport zurück.

Weißes Haus bestätigt Urlaubsinsel als Treffpunkt

Donald Trump und Kim Jong Un werden sich nach Angaben des Weißen Hauses im Capella Hotel in Singapur treffen. Die weitläufige Hotelanlage liegt in Singapur an einem Hang auf der Insel Sentosa. Das Treffen Trumps und Kims ist für den 12. Juni geplant. Das Hotel wirbt mit „Altes und Neues verschmelzen“. Trumps Sprecherin Sarah Sanders dankte Singapur am Dienstag für die Gastfreundschaft.

Der Ort für das Treffen von Donald Trump und Kim Jong Un: Das Capella Hotel auf der Insel Sentosa in Singapur. Foto: dpa
Yong Teck Lim
Der Ort für das Treffen von Donald Trump und Kim Jong Un: Das Capella Hotel auf der Insel Sentosa in Singapur. Foto: dpa
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen