Wie gefährlich ist sie? : Forscher alarmiert: Neue Corona-Mutation in Japan festgestellt

Avatar_shz von 11. Januar 2021, 13:58 Uhr

shz+ Logo
Eine Quarantänebeamtin sieht sich am Flughafen Tokio-Narita eine Speichelprobe für einen Corona-Antigentest von einem Passagier an, der aus Übersee angereist ist.
Eine Quarantänebeamtin sieht sich am Flughafen Tokio-Narita eine Speichelprobe für einen Corona-Antigentest von einem Passagier an, der aus Übersee angereist ist.

In Tokio wurde eine neue Mutation entdeckt. Diese ist nicht identisch mit dem Virus aus Großbritannien und Südafrika.

Tokio | Nach Großbritannien und Südafrika ist auch in Japan eine neue Mutation des Coronavirus nachgewiesen worden. Vier Reisende aus Brasilien wurden bereits am 2. Januar am Flughafen von Tokio positiv getestet. Jetzt ist klar, die Patienten haben sich mit einer bisher unbekannten Variante des Virus infiziert. Ob die Mutation infektiöser ist oder auf andere ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen