Gespräch mit Autor Bobby Woodward : Telefon-Mitschnitt mit Trump veröffentlicht: "Das wird ein schlechtes Buch"

shz+ Logo
US-Präsident Donald Trump und Journalist Bobby Woodward (r.) telefonieren nach der Veröffentlichung des 'Fear'-Manuskripts miteinander.
US-Präsident Donald Trump und Journalist Bobby Woodward (r.) telefonieren nach der Veröffentlichung des "Fear"-Manuskripts miteinander.

Nie kam der Reporter bis ins Präsidenten-Zimmer. Nun erscheint sein Enthüllungsbuch – und es kommt zum Gespräch.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
05. September 2018, 13:43 Uhr

Washington | Für sein neues Buch "Fear" ("Angst") über Donald Trump hat Reporter-Legende Bob Woodward mit vielen Leuten gesprochen, nur nicht mit dem US-Präsidenten selbst. Dazu kam es erst, als das Buch-Manuskript be...

insatnWohg | rFü ensi euens Buch eraF"" "g"nts()A übre lDonda pmruT hta grnropLee-deeteR Bob odarwWdo imt leinev eteuLn sp,honeecrg run chnti itm med säet-enPrSdiUn etsbl.s zDau mka es es,rt sla sad ucshirku-aBnMtp ireestb eltfhrvönifect w.ar Tmupr weltol ssn,ewi mwura warddooW inh rhevor ihctn etcrehri ,beah daibe tetha dre rtlsJinaou lahehzreci eVrshuec in edise iRchngtu .nremnemontu

,wodrdWao der stnei ned Wagettaanlra-eSkd mti ln,hlteüte dnu seni ebrb,etgArie ied ognnsiahtW" os"t,P cileenfönfevrhtt iene hcAbrsitf dse anloTfseet oweis iene itae.AoiDd-u Hrei nknnöe iSe ieen trzseetebü dun nvo ernsu atoRendki kirteeotmenm Voeinrs die( neoertmKma henets entirh ned tnZatie in ecinekg lm)mKeran l.sene nA ieineg eSellnt ist die sÜuzteergbn mi erVegilhc muz lgianirO ktezgür:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen